News

Mit dem Theme-System, dem Start eines eigenen App Stores und direktem Feedback im Bestellungsvorgang geht das Shopsystem von Gambio neue Wege.

Weiterlesen

Im Rahmen seiner „Sommer-Tour“ hat der Bundestagsabgeordnete Dr. Kippels die Datenstrategen von Coeln Concept besucht.

Weiterlesen

Mit der neuen Präsenz bootsjobs.de finden Interessierte neben offenen Stellen auch Ausbildungsangebote aus der Bootsbranche.

Weiterlesen

Veraltete Internetpräsenzen sind peinlich und nutzlos – Tipps und Anregungen für einen Relaunch

Weiterlesen

Eine starre Webseite wandelt sich zur dynamischen, geräteunabhängigen Firmenvisitenkarte.

Weiterlesen

Der Zentralverband für Sanitär Heizung und Klima präsentierte auf seinem Messestand die von Coeln Concept überarbeitete Eckring App.

Weiterlesen

Von Handwerkern für Handwerker

Maschinen- und Werkzeugverwaltung mit Smartphone und NFC-Technologie

Ist mal wieder ein Werkzeug wie vom „Erdboden verschluckt“? Welche Maschinen sind in welchem Fahrzeug? Wann steht die nächste Wartung an? Mithilfe einer systematischen cloudbasierten Kennzeichnung von Werkzeugen und Maschinen erfassen Sie jeden Nutzungs-, Ausleih- und Rückgabevorgang und ordnen ihn eindeutig Kostenstellen, Aufträgen und Personen zu. Der Verbleib kann zu jeder Zeit am PC oder Smartphone nachvollzogen werden.

Auf dem forum handwerk digital im Rahmen der RIFA 2018 wurde im Ideenvortrag „Wenn das Werkzeug sich von ganz alleine auf dem Smartphone meldet“ die Maschinen- und Werkzeugverwaltung für Handwerksbetriebe mit Smartphone und NFC-Technologie ZVTOOL des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima vorgestellt.

Das mobile, webbasierte System wurde von Handwerkern für das SHK-Handwerk entwickelt. Mit dem Programm können Sie Ihre Maschinen und Werkzeuge komfortabel verwalten sowie den Entleiher und den Standort feststellen. Die Einsatzplanung von Werkzeugen und Maschinen wird damit erheblich vereinfacht. ZVTOOL besteht aus den drei Komponenten Kommandozentrale zur Verwaltung von Werkzeugen, Messgeräten und Maschinen, Smartphone und Smartphone-App zur Erfassung der Werkzeug- und Maschinenbewegungen sowie NFC-Etiketten zur Werkzeug-, Maschinen- und Mitarbeiterkennzeichnung.

Die Aus- und Rückgaben von Werkzeugen und Maschinen werden mithilfe der NFC-Etiketten an den Werkzeugen berührungslos erfasst.

ZVTOOL-Phone und -App

Das ZVTOOL-Smartphone ist ein handelsübliches, mit NFC-Scanner ausgerüstetes Android-Smartphone, auf dem die ZVTOOL-App installiert ist. Es ermöglicht die Erfassung von Werkzeugzu- und -abgängen ohne das Eintippen von Nummern und Namen. Darüber hinaus können Informationen der ZVTOOL-Tags ausgelesen werden.

Um ZVTOOL-Phone und -App benutzen zu können, melden Sie sich mit Ihrem persönlichen in ZVTOOL hinterlegten Personentag an. Das Smartphone übermittelt alle Informationen direkt an ZVTOOL-Web. Im Unternehmen erfolgt dies per WLAN, unterwegs können die Daten über eine Mobilfunkverbindung übertragen werden.

Für den Außeneinsatz an raueren Einsatzorten gibt es das ZVTOOL-Phone auch in einer robusten Outdoor-Version. Auch eine Version mit größerem Display steht zur Verfügung. Das ZVTOOL-Smartphone wird für die Verwendung mit dem ZVTOOL-Web-System eingerichtet und ist nur damit nutzbar. Die Lieferung erfolgt ohne SIM-Karte. Der Preis für das ZVTOOL-Smartphone beträgt 200 Euro zzgl. Versandkosten.

ZVTOOL-Web können Sie kostenlos testen. Den Gastzugang bekommen Sie auf der ZVTOOL-Website mit dem Benutzernamen „gast“ und dem Passwort „gast“.

Weitere Infos zum ZVTOOL-Smartphone »

Das fhd-Video mit dem Ideenvortrag „Wenn das Werkzeug sich von ganz alleine auf dem Smartphone meldet“ können Sie hier anschauen:

Wie die Betriebsmittelverwaltung mit dem ZVTOOL-Smartphone und der -App funktioniert, wird in diesem Video erklärt:


Dieser Artikel erschien im Dezember auf der Webseite Forum Handwerk Digital.

Originalartikel anschauen   zurück zu den News