Die Wurzeln der Coeln Concept GmbH gehen bis in das Jahr 1984 zurück. Begonnen hat die Firmengeschichte mit der Entwicklung kaufmännischer Individualsoftware (Kostenstellenrechnungssystem für einen großen Kölner Konzern). Bereits im Jahr 1988 wurden dann die ersten Schritte in Richtung Multimediaentwicklung gelegt. Für einen Leverkusener Großkonzern erfrolgte die Auststattung von Besucherinformationszentren mit Infocomputern. Das Jahr 1995 begann mit der Konnektierung der Domain www.coelnconcept.de und der Entwicklung erster Internetauftritte in HTML. Nach der Umfirmierung in eine GmbH erfolgte der Aufbau einer Full-Service Internetagentur. Seit dem Jahr 2000 wurden vermehrt Content Management Systeme (TYPO3, Wordpress, Joomla) bei der Webentwicklung verwendet.

 

2018


Umzug von Hürth ins Brühler Stadtzentrum an den Franziskanerhof am Schloss.

2017


Vergrößerung der Räumlichkeiten mit dem Einzug in den Lichtkubus.

2015


Entwicklung der Werkzeugverwaltung UnTouch und deren Ableitungen ZVTOOL und meyTRACK.

2014


Coeln Concept zieht in den neuen Bürokomplex am Vogelsanger Weg in Hürth.

2008


Überarbeitung der Corporate Identity, des Designs und Präsentation des neuen Claims "Die Datenstrategen"

2002


Einzug in die Medienvilla in Hürth.

2000


Strukturierung in die Unternehmensbereiche E-Business, Professional Service und IT-Consulting und Einzug in den Webtower in Deutz

1998


Gründung der Coeln Concept GmbH mit dem Claim "Evolution im Internet" und Ausbau zur Fullservice Internetagentur mit Einzug ins Schokoladenmuseum Köln

1995


Umbenennung in Coeln Concept GbR und Beginn mit der Erstellung erster Internetauftritte

1988


Entwicklung multimedialer Informationssysteme

1984


Gründung der BMComputer GbR und Programmierung kaufmännischer Individualsoftware